6. Mai 2017
bald!
Bildergalerie
Programm

Kulturcampus

Im Bereich des offenen Kulturcampus wird ab 14 Uhr ein buntes Programm für Alle geboten: Von Live-Paintings über lustiges Improvisations-Theater bis hin zu Musik-Workshops und Poetry Slams - ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte in einem vorgegebenen Zeitraum verfasst und vor einem Publikum vorgetragen werden - wird der Tag bunt und auch kindergerecht gestaltet. Dass besonders für die junge Generation gesorgt wird, zeigt die breite Anzahl an interaktiven Workshops und Sportkursen. So kann man neben nachhaltigen Bastelaktionen, Jonglier- und Spraykursen auch noch das Longboardfahren erlernen. Zusätzlich gibt es Live-Musik von Singer/Songwritern auf unserer Unplugged-Bühne mit May I be bitten und Sven von Erding.

Und damit auf unserem Campus keiner verhungert, gibt es neben Pizza, Pommes und Burgern auch französische Crêpes zu entdecken. Der Eintritt für den Kulturcampus ist frei.

Open-Air

Ein musikalisch vielfältiges Programm bietet euch das Line-Up um Headliner SAM: Hip-Hop, Pop, Punk und mehr ab 15 Uhr auf nur einer Bühne. Um euch noch mehr Musik zu bieten, gibt es eine extra Rock-Stage mit u.a. ANTIHELD in der Mensa. Tickets für Open-Air-Stage und Rock-Stage sind erhältlich ab 14 Jahren.

Weitere Informationen zu den Bands im Line-Up

Aftershowparty

Nach den Konzerten ist vor der Party: Ab 22 Uhr könnt ihr auf insgesamt drei verschieden Floors weiterfeiern. Hier ist definitiv für jeden Musikgeschmack etwas dabei! Bis 3 Uhr darf in der Mensa, bis 4 Uhr in der Maschinenhalle und im CaRe getanzt werden. DJ Double A legt in der Mensa Mixed Music und Hip-Hop auf. In der Maschinenhalle kommen Elektro-Liebhaber durch DJ Boom und DJ Le Rain auf ihre Kosten. Rock, Punk und Metal gibt es von DJ Wolverine im CaRE. Tickets für die After-Show-Party sind erhältlich ab 18 Jahren.

Line Up
Open-Air-Stage

SAM

SAM

Die beiden Brüder Samson und Chelo wachsen im idyllischen Ochsenhausen auf. Mittlerweile in Berlin und München zuhause, sind sie im Herzen aber immer noch dieselben: Kleinstadtkids.
Samson und Chelo fangen früh an mit der Musik, lernen Instrumente, verlieben sich in HipHop, nehmen Songs auf und landen dank ihrem Mixtape "ZWEInullZWÖLF" bei Chimperator. 2014 erscheint ihr Debüt-Album "TTB", mit dem die beiden den Grundstein für ihre Karriere setzen.

Durch den Umzug nach Berlin und München regiert auf einmal die bis dahin unbekannte Hektik der Großstadt ihren Alltag. Endlose Partys, erdrückend viele Möglichkeiten. Das alles bringt Spaß, ist aber auch extrem ermüdend. Damit konfrontiert haben die Jungs entschieden, sich wieder auf die Wurzeln der Kleinstadt zu besinnen. Das Album "Kleinstadtkids" (V.Ö. 03.03.2017) ist dementsprechend ein persönlicheres, reiferes, größeres Album. Voller Geschichten aus der Nachbarschaft über zwischenmenschliche Beziehungen, dem Ablegen von Zukunftsängsten und natürlich über die Liebe zur Familie, zu einer Frau oder zum Heimatort. Live sind SAM unfassbar energiegeladen, sympathisch wie eh und je und nach wie vor Rap durch und durch.

Kex Kuhl

Kex Kuhl

Talentiert und tätowiert, bärtig und bauchig, Punk und Piercings, humorvoll und HipHop - das ist KEX KUHL, gebürtiger Augsburger mit türkischen Wurzeln, der seit einiger Zeit aus Stuttgart heraus in sehr sympathischer Art und Weise für Aufsehen in der deutschen Rap-Szene sorgt.

Schonungslos kraftausdrucksstark und ehrlich trifft er mit seinen Texten den Nerv der heutigen voll im Trend liegenden Szene gleichermaßen wie den der HipHop-Urgesteine; elegant und höchst musikalisch vereint er subkulturelle Aspekte mit traditionellen Kunstwerten und paart sie mit der Sprache und Problematiken des aktuellen Zeitgeists. Vielsilbige durchdachte Reime gehören genauso zum Standardrepertoire wie eine aus metaphorischen Vergleichen entstehende Bildsprache, die jedermann eine schlussfolgernde Erleuchtung beschert und somit Fans und Kritiker stets aufs Neue herausfordert. KEX KUHL steht zweifellos als neues Synonym für geflowten Wortwitz. Phrasen-Gedresche existiert bei ihm kaum - es sei denn er hat eben mal Bock, Aggressionen in Worthülsen ventilieren zu lassen.

Seine in Songs gerne bestechend propagierte Feierlust, Komik und Rockstar-Attitüden sind gleichzeitig authentisches wie angewandtes Entertainment. Denn wenn KUHL und seine Gang die Bühne betreten sei gewiss, dass es ab diesem Zeitpunkt nur noch nach vorne geht, viel gelacht wird und die Leute nicht anders können, als zur Performance auszurasten. Jene Gabe erkannten bereits zahlreiche Kollegen der Rap-Szene und so stellte KEX KUHL seine einzigartigen Live-Qualitäten bereits bei zahlreichen Shows, u.a. mit MARTERIA, DCVDNS, KARATE ANDI oder EKO FRESH, unter Beweis, tourte zur Veröffentlichung seiner 2014 erschienenen "Bartik EP" gemeinsam mit ROCKSTAH, sowie 2016 mit ODMGDIA und SCOTCH, und bespielte renommierte HipHop- und Rap-Festivals wie das Out4Fame Festival! Bei jedem Auftritt an den Plattentellern verantwortlich für Cuts und Drinks: ANDI TABLEZ

Bei einem solch vielfältigen und einprägsamen Charakter, wie diesem, ist man schnell bemüht, Spitznamen, wie "Der bärtige Berserker", "Der haarige Halunke" oder "Alkoholisierter Antihipster" zu vergeben, doch am Ende gibt es spätestens jetzt einen neuen Namen in der deutschen Rap-Szene: KEX KUHL

Lemur

Lemur

Lemur, der Wahlberliner Rapper und Produzent, hat keinen Bock mehr aufs Menschsein. Mutiert zum Feuchtnasenaffen redet er Klartext: Die Tiere haben Beef mit uns. Der Planet übrigens auch. Aber egal. Lasst uns feiern, bis es zu Ende geht, doch zuvor kommt er noch zu und auf das Campusfest Reutlingen. Sein zweites Album "Die Rache der Tiere" ist soeben auf dem Käptn Peng-Label Kreismusik erschienen.

Once on Earth

Once on Earth

Vier junge, leidenschaftliche Musiker, mitreißend, einfühlsamer Indie - Pop und eine charmante, authentische Bühnenshow - das ist die Newcomerband Once On Earth!

Seit ihrer Gründung 2014 schreibt die Band ununterbrochen an Songs, spielt Konzerte über Konzerte und probt in jeder freien Sekunde, um das zu tun, wofür ihr Herz brennt: Musik schreiben die Laune macht, inspiriert und bewegt.

Ihre Songs hinterfragen lebensnahe Situationen und sind durch eingängige Melodien geprägt. Im Vordergrund sticht der kraftvolle, weibliche Gesang hervor - Gänsehaut-Feeling garantiert! Dass Once On Earth auch live überzeugen, zeigten sie unter anderem bei einer Vielzahl von Bandcontests, bei denen sie sowohl Jury als auch Publikum begeisterten. So spielten sie beispielsweise im europäischen Finale des Emergenza-Bandcontests auf der Center Stage der internationalen Musikmesse 2016 in Frankfurt und gewannen den Stuttgarter Rocktest. Nach zahlreichen Shows in Süddeutschland und der Schweiz ist Once On Earth bereit für Mehr!

Oliver Adam

Oliver Adam

Oliver Adam ist ein deutschsprachiger Singer und Songwriter aus Reutlingen. Nach einem für ihn quälenden klassischen Gesangsstudium entschied er sich, seiner Passion, der Popmusik und dem Songwriting nachzugehen. Hinter Oliver Adam liegen nun fast zwei intensive und inspirierende Jahre im Studio, die im Sommer 2017 in seinem ersten Album gipfeln werden, das hauptsächlich in Eigenproduktion entstand.

Die Songs klingen im Stil eines populären Deutsch-Pop und zeichnen sich durch ihre gefühlvollen Interpretationen aus. Zusätzlich werden sie von seiner Band getragen, sodass eine neue Klangfarbe abseits oder zumindest am Rande des Mainstreams entsteht. Der Schwerpunkt des Songwriting liegt bei Oliver Adam aber in seinen Texten. Es ist Lyrik, die emotionale Geschichten aus dem Leben erzählt und dem Hörer sofort ins Ohr geht - jeder Song für sich macht deutlich, dass Oliver Adam etwas zu sagen hat.

Two Minutes to Deadline

Two Minutes to Deadline

Die Studierendenband der Hochschule Reutlingen besteht aus Mitglieder der verschiedensten Fakultäten. Seit dem Wintersemester 2016/17 haben sie Spaß daran, alle möglichen Rock-Lieder zu covern. Beim Campusfest möchten sie auch euch mit ihrer Musik begeistern!

Rock-Stage

Antiheld

Antiheld

ANTIHELD ist im Jahr 2017 angekommen und es steht jetzt schon fest, dass es das bisher spannendste und aufregendste des Stuttgarter Deutschpop-Fünfers wird. Mit einem starken Team im Hintergrund wird ihr Debütalbum erscheinen, welches die Lederjacken-Jungs auf großer Deutschlandtour im Herbst auf die Bühnen bringen werden. Egal ob man ihren Stil nun mit "Urban Folk", "Rio Reiser & Sons" oder sonst wie beschreibt: ANTIHELD machen deutschsprachige Popmukke, rau, ehrlich und… mit Quetschkommode!

Die Texte von Songwriter Luca treffen dabei direkt ins Herz und bringen nicht zuletzt auch den politischen Zeitgeist wie bei ihrem Facebook-Hit "Unsere Präsidenten" auf den Punkt. Gerade die Antihelden der Kulturgeschichte inspirieren dazu, denn Batman, James Dean, Don Quijoite sind Charaktere, die neben ihren heldenhaften Zügen eben auch Schwächen haben und durch diese nackte Menschlichkeit sympathisch wirken.

Das Southside Festival, Open Flair, zwei 10.000er Supportshows für Rea Garvey und The Boss Hoss sind nur vier der vielen bisherigen Highlights und wenn mal ein Wochenende ohne Konzert anstehen sollte, findet man die Buben in den Fußgängerzonen zwischen Berlin und Zürichsee. Dort kehrt die Band zu ihrem Kern zurück und spielt schnörkellos, greifbar und handgemacht ihren Straßenköterpop, mit dem sie das Publikum im Handumdrehen begeistern.

Stagediving Elephants

Stagediving Elephants

Stagediving Elephants - Nu-Rock aus Reutlingen!

Seit Ende 2011 sorgt ein neuer, bis dahin nie da gewesener, progressiver Sound aus dem Raum Reutlingen für immer mehr Furore. Der für die Band Stagediving Elephants typische Nu-Rock Sound geht sofort ins Ohr und ist dabei rau und sanftmütig zugleich. Mit präzisen Schlägen treiben die Drums die knallharten Gitarrenriffs, begleitet von einem allumfassenden Gesangsspektrum unermüdlich voran, um dann sogleich mit dem Wummern des Bassisten zu verschmelzen. Kurz: Ein ultimatives Klangerlebnis!

Alles, was die vier Reutlinger produzieren ist komplett selbst- und handgemacht. D.h. von der ersten Idee, über das komplette Songwriting, dem Aufnehmen der Musik bis hin zum Dreh und Schnitt eines Videos sind alle Bandmitglieder immer voll im Einsatz.

Sebastian Dracu

Sebastian Dracu

Der unsterbliche Rock'n'Roll! Getreu diesem Motto macht es sich Sebastian Dracu zur Aufgabe, seine Hörer mit seiner neuen CD "Rock'n'Roll Vampires" zu infizieren. Dracu, ausgezeichnet mit dem deutschen Rock&Pop Preis als bester Gitarrist, ist bekannt für seine powervollen Performances, sein virtuoses Gitarrenspiel und seine mitreißende Stimme. Aber nicht nur das Gitarrenspiel steht im Rampenlicht: Leon Huber, Schlagzeuger des Trios um den extrovertierten Frontmann, erhielt 2016 ebenfalls die Auszeichnung mit dem deutschen Rock&Pop Preis für sein ausgefeiltes Schlagzeugspiel auf der neuen CD. Der dritte im Bunde und mit 26 der alte Hase der Band, Simon "Daxter" Gerstner ist eine stetige Konstante und stellt mit seinen groovigen Basslinien eine solide Grundlage. Dass eine so junge Band den Geist von Hendrix, Zeppelin und Co. nicht nur in sich trägt, sondern ihn auch zeitgemäß neu interpretiert, sieht man selten. Alle Freunde der Nacht, des Rock'n'Rolls und vor allem dessen unsterblichen Geistes sind bei Dracu und seiner Band an der richtigen Adresse.

Venera

Venera

Wer auf two-step-beats und melodische Refrains steht ist hier genau richtig! Venera ist eine frische, junge und ehrliche Pop-Punk/Post-hardcore Band aus Stuttgart, die euch vor der Bühne gerne mit auf Gedankenreise nimmt. Sei es ins Weltall, zurück zu einem Sommertag, der euch wieder einmal wie ewig vorgekommen ist oder einfach in hartnäckige Träume von Mädchen, die nicht aus euren Köpfen verschwinden wollen: Jeder wird fündig! Ihr Grundsatz lautet: Musik sollte ehrlich sein! Ganz nach dem Motto "Das Leben ist ein Geben und Nehmen", wollen sie zusammen mit euch den Alltag für einen Moment musikalisch kompensieren und und euch ausgelassen durch den Abend begleiten.

Three Coloured House

Three Coloured House

Three Coloured House gründete sich 2014 in Stuttgart mit dem Ziel, einfach gute Rockmusik zu schreiben - mal hart, mal melancholisch, mal verspielt und stets mit Hingabe für den gemeinsamen Sound. Kern der Band bildet die Frontfrau Filiz Hoffmann mit Ihrer ausdrucksstarken und einnehmenden Stimme. Flankiert wird sie von Michael Binanzer und Robert Graser an den Gitarren, Martin Breuer am Bass sowie Johannes Hoppe am Schlagzeug. Den Kinderschuhen entwachsen, drehen sich die englischsprachigen Lieder um das Leben, die Liebe, den Tod und all die Kleinigkeiten dazwischen. Tragende Melodien verschwimmen mit hämmernden Rhythmen, mal zum Headbangen, mal zum Mitwippen und manchmal auch zum Nachdenken. Postgrunge mischt sich hier mit Rock, Metal, einer weiblichen Stimme und dem Mut, auch mal ausgetretene Pfade zu verlassen.

Children of Indocility

Children of Indocility

Du meinst, Metal und Hardrock sind nichts für dich? Du denkst bei Metal gibt es keine Melodien und es wird nur geschrien? Dann werden Children of Indocility dich vom Gegenteil überzeugen! Die vier Jungs aus Stuttgart verwöhnen euch mit Songs irgendwo zwischen Hardrock und Thrash Metal, die mehr sind als lautes Gehämmere. Seit sechs Jahren schreiben die Jungs Songs, die harte Riffs und coole Melodien zusammenbringen und zum Beispiel auf ihrer EP "The Dark Side of Men" zu hören sind. Also, wärmt schon mal eure Nackenmuskeln auf und macht euch bereit zum Headbangen!

Die Zahnfee

Die Zahnfee

Die Zahnfee steht für bedingungslosen Rock mit deutschen Texten. Ungefiltert, von Herzen kommend. Mächtig, laut, tiefgründig und mit einer großen Portion Spaß - das ist, was Marcel (Gesang, E-Gitarre), Patrick (E-Gitarre), Andi (E-Bass) und Timo (Schlagzeug) dem Publikum vermitteln. Textlich ist die Musik zu 100% aus Eigenproduktion, aber dabei vor allem eins: ehrlich. Denn obgleich die Themen von emotional bis gesellschaftskritisch variieren, sie sind alle mitten aus dem Leben gegriffen. Seit 2012 ist die Band auf den Bühnen des Landes unterwegs. Ein gewonnener Contest und der daraus resultierende Slot beim Mini-Rock-Festival 2012 sorgten dafür, dass es von Beginn an steil aufwärts ging. Es folgten Anfang 2013 das Debutalbum "Popkultur" und die anschließende "Stilzfee"-Tour, welche die vier Musiker zusammen mit den Genre-Altmeistern von "Herr Stilz seine Freunde" bis nach Berlin brachten. Mit über 30 Auftritten im Zeitraum von gut zwei Jahren in Clubs, Jugendhäusern und Festivals in ganz Deutschland setzen sich Die Zahnfee deutlich ab vom üblichen "Lokal-Band-Image", was sich im routinierten und professionellen Auftreten der Band widerspiegelt. Nach einer kleinen Schaffenspause durch einen Besetzungswechsel am Bass machen sie sich auf zu neuen Ufern, um mit frischen Songs und überarbeiteter Show das Wachstum der Fangemeinde weiter voranzutreiben.

Unplugged-Stage

Maxo and the Dudes

Maxo and the Dudes

Weitere Informationen folgen

Two Minutes to Deadline

Two Minutes to Deadline

Die Studierendenband der Hochschule Reutlingen besteht aus Mitglieder der verschiedensten Fakultäten. Seit dem Wintersemester 2016/17 haben sie Spaß daran, alle möglichen Rock-Lieder zu covern. Beim Campusfest möchten sie auch euch mit ihrer Musik begeistern!

May I Be Bitten

May I Be Bitten

May I Be Bitten - eine frisch gegründete 3er-Formation. Yara Mariel, die Sängerin, fand auf Ihrer Suche nach gleichgesinnten Musikern ausgerechnet zwei, die eigentlich gar nicht aus Reutlingen kommen: Patrick - Gitarrist, der aus Homburg kommt und erst seit einigen Monaten in Reutlingen lebt und Max - Drummer, der für die Proben aus Stuttgart "anreist", und ursprünglich aus der Nähe von Hamburg kommt.

In der momentanen kreativen Inspirationsphase covern May I Be Bitten Songs rund um das Indie-Rock-Genre - natürlich wird aber schon fleißig an ersten Songs gearbeitet. Auch wenn es schwerfällt, sich auf ein Genre festzulegen, soll der Sound doch irgendwo zwischen Indie-Rock und Post-Grunge liegen.

Gesellschaftskritische Texte - Themen des Lebens - aber immer den Gedanken im Hinterkopf, der kommerziellen "Radiomusik" den Kampf anzusagen. Weil es doch niemand mehr hören kann.

Sie mögen es nicht, sich von seichter, liebloser Musik berieseln zu lassen, und fordern "echte", Musik, die von Leidenschaft und Emotionen lebt. Ihre Motivation ist die Hoffnung, dass das Feingefühl für diese Art der Musik, ohne sie auf ein Genre begrenzen zu wollen, irgendwann auch wieder ihren Weg in die Köpfe der Menschen und vielleicht auch ins Radio findet.

QUIET LANE

QUIET LANE

QUIET LANEs Reise begann im Juli 2015 mit traditionellem Folk. Mit der Zeit wuchs mehr und mehr die Freude an eigenen kleinen Geschichten in musikalischem Gewand. Mittlerweile bewegen wir uns mit zwei Gitarren und zwei Stimmen durch unsere Lieder und erfreuen uns an neuen Episoden, die das Leben täglich für uns schreibt. Wir bewegen uns irgendwo zwischen Folk, Singer Songwriter und handgemachter akustischer Musik. Wir versuchen, mit zwei Gitarren und zwei Stimmen unseren Liedern Stimmung und Leben zu verleihen, und begeben uns dabei gerne auf unkonventionelle Wege beim Vertonen unserer Geschichten.

Wir möchten die Zuhörer zu unserer Reise auf weichem, manchmal aber auch steinigem oder unsicherem Boden einladen und mitnehmen. Manche schreiben Tagebuch, andere drehen Filme oder malen Bilder. Die Möglichkeiten, Erlebtes zu verarbeiten und festzuhalten, sind vielfältig und individuell. Wir für uns tun dies in unseren Songs. Wir singen über das Leben, das Lachen und das Herzblut unterwegs.

Sven von Erding

Sven von Erding

Laut, leise, melancholisch, frisch, frech, witzig, knackig, soft, hart, klangvoll und immer ein Stück unkonventionell! Seit über zwölf Jahren tourt Sven von Erding als Sänger mit Mr. Five bereits gemeinsam durch Cafés und Bars und bringt damit seine Musik genau da hin, wo sie zuhause ist. Stil und das eigens kreierte Genre "Indie-Soul" verlangen nach persönlicher Atmosphäre und Nähe zum Zuhörer. Sven von Erding ist als Singer-Songwriter fast überall musikalisch zuhause, so bedient er Funk, Soul und balladeskes ebenso wie Hardrock und Swing. Wer offen ist für eine musikalische Reise fernab vom grauen Mainstream, sollte sich rechtzeitig einen guten Platz bei einem der vielbesuchten Konzerte sichern.

...außerdem mit dabei:

Hanna Herrlich

Hanna Herrlich

Hanna Herrlich - der Name ist Programm. Hanna ist im Duo, mit Band oder auch mal alleine unterwegs, aber immer hat sie ihre herrlichen Lieder im Gepäck. Lieder mit Herz, Kopf und Groove - einfach herrlich!

Poetry Slam

Poetry Slam

Ein Highlight auf dem Kulturcampus ist der Poetry Slam, eine Art Dichterwettstreit, bei dem selbstgeschriebene Texte - ernst oder komisch, nachdenklich oder witzig - in einem vorgegebenen Zeitrahmen vor dem Publikum vorgetragen werden. Ihr entscheidet dabei durch euren Applaus, welche drei Slammer ins Finale einziehen!

Für Euch auf der Bühne stehen werden:
Philipp Multhaupt
Ramon Schmid
Jo Weiß
Marius Loy
Kai Bosch

Neugierig? Dann schaut doch mal hier rein:
https://www.youtube.com/watch?v=MJ_PG8ebwqo
https://www.youtube.com/watch?v=P-m5IoWSCBw
https://www.youtube.com/watch?v=BAyskECfiAo

Midnight Circus

Midnight Circus

Ihr Stil ist puristisch, auf das Wesentliche reduziert und vielleicht gerade deshalb so unverwechselbar. Zwei Akustikgitarren und zwei Stimmen bei denen sich mancher an eine moderne Version von Simon & Garfunkel erinnert fühlen mag. midnight circus spielen acoustic indie pop mit britischem Einfluss und dem typisch deutschen Hang zur Melancholie.

Theater J.W.

Theater J.W.

Impro-Theater oder Impro-Comedy? Superschnell und saukomisch entstehen Geschichten aus dem Moment heraus. Ideen dazu liefert das Publikum, die Schauspieler lassen sich davon inspirieren und spielen Momente aus dem Leben von Menschen, Tieren oder Robotern. Alles ist möglich, garantiert ist nur eins: Dass es lustig wird. Dafür sorgen Jens Wienand aus Mannheim und Neele Leske aus Nürnberg. Ein Riesenspaß für alle!

Roboter Murk

Roboter Murk

Mark Klawikowskis vielseitiges künstlerisches Repertoire umfasst Zeichnung, Performance, Theater, Figurenbau, Film, Streetart, Malerei und Skulpturenbau.

Aktuell arbeitet er an dreidimensionalen Zeichnungen aus Draht, im Spiel mit Licht und Perspektive.
Als ROBOTER MURK hat er sich in das Thema "Roboter und Mensch" vertieft. Er performt in bis zu vier Meter hohen selbstgebauten Roboteranzügen auf Ausstellungen, Festivals oder auch als Showact und Sänger mit Reggaemusiker Mellow Mark auf Tour.

Auf das Campusfest Reutlingen bringt er Spray-Schablonen und Leinwände mit, um euch ein bisschen Spray-Kunst beizubringen.

JustSomeLetters and friends

JustSomeLetters and friends

...schmieren mit Sprühfarbe auf Bauzaunplanen!

https://www.instagram.com/fritz.boogie/

https://www.instagram.com/dingobabusch/

https://www.instagram.com/mibokser/

Aftershow

DJ BOOM

DJ BOOM

DJ BOOM gehört zu den angesagtesten Nachwuchs-DJs Süddeutschlands und rockt seit 2012 legendär die heißesten Clubs. Im Rahmen diverser Veranstaltungen spielte er als Aftershow-DJ bei Auftritten von Deutschrapgrößen wie Bushido, Farid Bang, Kollegah, Kay One Shindy, Sido und vielen anderen.

Auflegen ist allerdings nicht sein einziges Talent; wenn man DJ BOOM in Verbindung mit seinem Mixtape bringt, ist dieses meist verbreitet und wird legendär gefeiert. Die Songs sind mit einer explosiven Mischung aus Oldschool & Newschool der perfekte Soundtrack für lange durchtanzte Partynächte. In seiner jungen Historie als kreativer und engagierter DJ spielt er mehr als 50 Gigs pro Jahr und setzt mit seinem unverkennbaren Stil neue Maßstäbe.

DJ DoubleA

DJ DoubleA

DJ DoubleA aus Worms ist das neueste Mitglied der DASDING DJ-Crew. Sein Sound ist jung, wild und dynamisch. Er versorgt euch mit den frischesten Tunes aus Black und House, sowie den aktuellen Chartstürmern. Seine Beats gehen unter die Haut und bringen die Partypeople von Worms bis Heidelberg über Mannheim nach Mainz immer auf den Peak! Der 25-jährige DoubleA nennt die musikalische Bandbreite seiner Sets schlichtweg "Urban Clubmusic" - mit Erfolg!

DJ LeRain

DJ LeRain

LERAIN aus Reutlingen spielt mehr als 60 Shows im Jahr und ist bekannt für seine einzigartigen Einflüsse von Funk & Soul in seinen Sets. Dabei fesselt er das Publikum und liefert eine einzigartige Show. Des weiteren ist er Resident DJ bei den bekannten Veranstaltungsreihen von Lust & Liebe sowie Holy21 Entertainment.

Timetable
Konzertbereich

Rock-Stage

14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
14:00
Die Zahnfee
15:00
Children of Indocility
16:00
Three Coloured House
17:00
Venera
18:00
Sebastian Dracu
19:00
Stagediving Elephants
20:00
Antiheld

Open-Air-Stage

14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
15:00
Two Minutes to Deadline
16:00
Once on Earth
17:00
Oliver Adam
18:10
Marz
19:20
Kex Kuhl
20:40
SAM
Offener Kulturcampus

Unplugged-Stage

14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
14:20
Sven von Erding
15:40
QUIET LANE
17:00
May I Be Bitten
18:00
Two Minutes to Deadline
19:20
Maxo and the Dudes

Kultur-Stage

14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
14:20
Theater J.W.
15:00
Hanna Herrlich
16:00
Poetry Slam
18:20
Theater J.W.
19:20
Midnight Circus
Aftershow

Mensa

22:00
23:00
00:00
01:00
02:00
03:00
04:00
22:00
DJ Double A

CaRe

22:00
23:00
00:00
01:00
02:00
03:00
04:00
22:00
DJ Wolverine

Maschinenhalle

22:00
23:00
00:00
01:00
02:00
03:00
04:00
22:00
DJ Boom
01:00
DJ LeRain
Tickets

Aftershowticket

Zutritt zu allen drei Floors bei der
Aftershowparty (ab 18 Jahren)

VVK: 11€ | AK: 13€

Kombiticket

Alle Musikbühnen, also Open-Air- und Rock-Stage PLUS alle drei Floors bei der Aftershowparty (ab 18 Jahren)

VVK: 18€ | AK: 22€

Konzertticket

Alle Musikbühnen (Open-Air- und Rock-Stage)
von 14 bis 21 Uhr (ab 14 Jahren)

VVK: 11€ | AK: 13€

Kulturcampus

Unplugged-Bühne, Workshops, Poetry Slam u.v.m.

-KOSTENLOS-

Anfahrt
Campusplan
Team

Das Campusfest 2017 wird durch die Hochschule veranstaltet und von der verfassten Studierendenschaft der Hochschule Reutlingen in Kooperation mit dem Verein Jugend in Aktion organisiert. Wir sind ein rund 50-köpfiges Orga-Team, bestehend aus Studierenden aller Fakultäten und Mitgliedern des Vereins Jugend in Aktion.

Supported By